Speziell geformte SmCo-Magnete

Unregelmäßig geformte SmCo-Magnete

Gesinterte Magnete werden hergestellt über Pulvermetallurgie-Prozess und allgemein wegen ihrer Bearbeitbarkeit kritisiert, insbesondere Samarium-Kobalt-SmCo-Magnete. SmCo-Magnete können basierend auf der Legierungszusammensetzung in SmCo-Magnete vom Typ 1:5 und SmCo-Magnete vom Typ 2:17 eingeteilt werden. SmCo-Magnete vom Typ 1:5 und SmCo-Magnete vom Typ 2:17 werden auch als seltene erste und zweite Generation bezeichnet Erdpermanentmagnete bzw. SmCo-Magnete vom Typ 1:5 haben im Vergleich zu SmCo-Magneten vom Typ 2:17 relativ bessere mechanische Eigenschaften und Formbarkeit und sind daher leichter zu verarbeiten Mikro-SmCo-Magnete, dünnwandige SmCo-Ringmagnete und speziell geformte SmCo-Magnete. SmCo-Magnete spielen immer noch eine unersetzliche Rolle in Bereichen mit höherer Temperatur und hoher Temperaturstabilität Neodym-Magneten sind nicht möglich. Darüber hinaus führt die Miniaturisierung und funktionale Komplexität bestimmter Anwendungen zu einer großen Nachfrage nach speziell geformten SmCo-Magneten.