Elektromagnete

Elektromagnete sind auch eine Art von Magnet welches das Magnetfeld aus dem elektrischen erhalten wird. Das Magnetfeld wird erzeugt, wenn der elektrische Strom eingeschaltet wird, und verschwindet, wenn der Strom aufhört, dh Elektromagnete benötigen eine kontinuierliche Versorgung mit elektrischem Strom, um das Magnetfeld aufrechtzuerhalten, das sich von den Permanentmagneten unterscheidet. Dänischer Wissenschaftler Hans Christian Ørsted entdeckte erstmals 1820, dass elektrischer Strom ein Magnetfeld erzeugen kann. Britischer Wissenschaftler William Sturgeon 1824 erfand der damalige Wissenschaftler der Vereinigten Staaten Elektromagnete durch Wickeln eines elektrifizierten Drahtes um die Isolierstange Joseph Henry weiter systematisch verbessert und populär gemacht. Ein herkömmlicher Elektromagnet wird hergestellt, indem der leitende Draht in dichten Spulen um den Eisenkern gewickelt wird. Elektromagnete haben die Fähigkeit, ferromagnetische Materialien mit unterschiedlichen Kraftgraden anzuziehen oder zu halten und die Objekte nach Bedarf freizugeben. Es ist weit verbreitet als Kernkomponente in Motoren, Generatoren, Lautsprecherund magnetische Trennung um weitere Anwendungsbeispiele zu finden.

Elektromagnet